Training

IMG_2851

Trainingsschwerpunkte

– Teamentwicklung
– Achtsamkeit, Präsenz und Transparenz (Transparente Kommunikation)
– Konfliktmanagement (u.a. Gewaltfreie Kommunikation)
– Moderation & Facilitation
– Kompetenzen zu Führung und Leitung
– Integrale Lebensführung
– Training sozialer Kompetenzen
– Selbst-, Zeit- und Stressmanagement
– Moderation und Präsentation

Wahrnehmung und Kommunikation

In Trainingsgruppen findet sich die individuelle Vielfalt mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten des alltäglichen Lebens. Diese bieten somit den idealen Raum, um Kompetenzen im Bereich der Wahrnehmung und Kommunikation zu erweitern.

Meine Grundlage und innere Haltung in Trainings basiert auf der integralen Perspektive und verwendet Ansätze aus der Transparenten Kommunikation (Thomas Hübl) und der Gewaltfreien Kommunikation (nach Dr. Marshall Rosenberg).

Trainings fördern den authentischen Ausdruck

Trainings bieten immer auch einen Rahmen zur Unterstützung des authentischen Ausdrucks der Einzelnen. Trainings unterstützen Gruppen und Teams in ihrer Intention, fördern eine gemeinsame Ausrichtung und/oder das Erlernen bestimmter Methoden.

Die anderen als eigene „Universen“ sehen

Ein wesentlicher Aspekt der Trainings besteht darin, sich und Andere als eigene „Universen“, eigene Welten, zu sehen. Jeder Mensch besitzt eine eigene komplexe Wirklichkeit, die sich durch die persönliche Geschichte, eigene Werte, Normen, Erfahrungen, Automatismen und Handlungsmuster geprägt hat. Erst indem wir dies realisieren wird es möglich, mit sich und anderen wertschätzend und empathisch zu sein, weniger urteilend, und im Vertrauen darauf, dass Menschen kooperieren und sich entwickeln wollen.

Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.  (Isaac Newton)